Logo Kneipp-Verein Gunzenhausen
Kneippverein Gunzenhausen e.V.  
eingetragen im Vereinsregister Amtsgericht Ansbach VR 30559, Angaben gem. §6 TDG

Vereinsanschrift: Aha 47 - 91710 Gunzenhausen
Tel. 09831-610467
(Spenden-)Konto: 112854 BLZ 76551540 Sparkasse Gunzenhausen
info@kneipp-gunzenhausen.de

 
Aktuelles
Projekt: Gesunde Kinder mit Kneipp
Kursprogramm
Download als PDF
Kneippverein Gunzenhausen e.V.
Vorstandschaft
Ihre Vorteile als Mitglied
Unsere Kursleiter
Kneippbund e.V.

Kontakt
Presse
Newsletter

Projekt: Gesunde Kinder mit Kneipp

Gesunde Kinder mit Kneipp

...dieses Motto hat sich der Kneippverein Gunzenhausen e.V. seit 2008 auf die Fahnen geschrieben
Für Kindergärten und Schulen bieten wir an, Projekte rund um das Thema Gesundheit nach Kneipp zu unterstützen und auch vor Ort mit unseren fachkundigen Kursleitern Margit Eckert, Manuela Csikor und Nancy Könnecke-Sprügel und Kneipp-Gesundheitstrainerinnen(SKA) durchzuführen.


Kontaktadresse:
Kneippverein Gunzenhausen e.V.
Manuela Csikor
Aha 47
91710 Gunzenhausen

Beispiel: Gesund durch's Kindergartenjahr mit Kneipp im ev. Kindergarten Aha

Mit Kneipp gesund durchs Kindergartenjahr im ev. Kindergarten Aha Der Kneippverein Gunzenhausen e.V. begleitete im Kindergartenjahr 2009/2010 den evangelischen Kindergarten Aha mit Aktionen, Vorträgen und Kursen für Eltern und Kinder.

Im September 2009 informierten die Kneipp-Gesundheitstrainerinnen Nicole Zels und Ursula Schmidt zusammen mit der Gesundheitsberaterin Margit Eckert über das Projekt – es gab eine kleine Wasseranwendung für alle zum Kennenlernen und leckere vollwertige Aufstriche zum Probieren. Im Kindergarten wurde dann passend zur Erntedankzeit gleich mit dem Element Ernährung begonnen. Das gesunde Frühstück mit selbst zubereitetem Frischkornmüsli, selbst gebackenen Vollkornbrötchen und feinen gesunden Aufstrichen kam bei allen Kindern sehr gut an. Auch die Eltern lernten in einem Vormittagskochkurs vieles über gesunde Ernährung und einfache schnelle Rezepte für ein vollwertiges Frühstück. Einige Kinder haben seitdem häufig die Vollkornbrötchen als Brotzeit dabei. Ein weitere Kochkurs fand abends im Vollwertbistro Mirabelle statt zum Thema Schnelle Vollwertküche – alltagstaugliche,schnelle und leckere Rezepte wurden begeistert ausprobiert und abschließend als komplettes Menü in gemütlicher Runde verspeist.

Im Winter ging es an einem Abend um natürliche Hausmittel für Groß und Klein. Nicole Zels zeigte verschiedene Wickel und wie man sie bei Erkältungskrankheiten zur Linderung einsetzt. Auch das ansteigende Fußbad oder Zwiebelsöckchen wurden erprobt und mit ätherischen Ölen ein individuelles, duftendes Badesalz hergestellt. Entspannung als Bestandteil des Elements Lebensordnung wurde im Januar und Februar großgeschrieben. Die Kinder lauschten Fantasiereisen und massierten sich gegenseitig mit Igelbällen. An einem Vormittag durften sie auch einmal ihre Mamas bearbeiten und umgekehrt.

Frischkornmüsli selbstgemacht...
Entspannung...

Selbst gezogene Kräuter schmeckten im Frühjahr auf dem Butterbrot und als Tee. Vor allem der Brennesseltee faszinierte die Kinder, sie waren ganz erstaunt, dass diese Pflanzen als Tee gar nicht mehr brennen sondern sogar recht gut schmecken.

Das Element Bewegung wurde von den Erzieherinnen im Turnen, Spazierengehen und im Garten toben und spielen das ganze Jahr über integriert.

Für die Eltern gab es einen weiteren Infoabend zum Thema gesunde Ernährung und im Sommer ging es dann mit den bekannten Kneippanwendungen zur Sache. Die Wirksamkeit von Taulaufen, Wassertreten, Armbad und Güssen setzten viele Eltern im Anschluss auch zu Hause ein, z.B. als anregendes, erfrischendes Armbad für das Schulkind vor den Hausaufgaben.

Den gelungenen Abschluss bildete das Sommerfest des Kindergartens, bei dem das Angebot des Kneippvereins mit Armbad und mobiler Kneippanlage bei hochsommerlichen Temperaturen sehr gefragt war. Mittags gab es vegetarischen Eintopf und deftige Gulaschsuppe. Die Kinder konnten sich in der Hüpfburg austoben, Märchen lauschen oder ganz kreativ Bänder filzen oder Ketten fädeln. Für die Kindergartenkasse verkauften die Eltern Kaffee und Kuchen und die Erzieherinnen Selbstgebasteltes. Die Kinder boten am Nachmittag zu jedem Element der Kneippschen Gesundheitslehre amüsante Einlagen dar. Ganz stolz zeigten sie den Gästen, dass Kneipp nicht nur etwas für ältere Leute, sondern gerade auch für Kinder ist, denn Prävention von klein auf ist am sinnvollsten und natürlich am wirksamsten. Wenn die Eltern mit gutem Beispiel vorangehen und gesundes Verhalten vorleben, werden die Kinder dies fast automatisch übernehmen.

Im nächsten Jahr begleitet der Kneippverein Gunzenhausen e.V. den Kindergarten Wald mit einem ähnlichen Programm - dies ist übrigens für den Kindergarten bzw. die Eltern zum großen Teil kostenfrei.

Impressum